Ne kölsche Köbes


Axel Höfel als „Ne kölsche Köbes“köbes2

Kölsche Brauhäuser ohne Köbes sind unvorstellbar, sie gehören einfach dazu. Ein Köbes serviert auf seine unverwechselbare Art. Dieser Köbes gehört dorthin, wo sie bereits ein Bier trinken. Denn er serviert ihnen mit Sicherheit kein Kölsch im Glas sondern seinen Alltag im Brauhaus und berichtet von dem Rest der Welt. Feine Sitten kann man von ihm nicht erwarten, aber einen offenen und unverkennbaren Humor. Anteilnahme und Witz werden so verpackt, dass sie mit in die Welt des Köbes eintauchen. Diesen Köbes gibt es definitiv nur einmal.

 

Doko004 Kopie

© Copyright Kappesköpp 2014 - 2015 - Redesigned by wfk